Kontakt

SOCmonit

Ziel des Vorhabens ist die Standardisierung des räumlich-zeitlichen Monitorings des organischen Bodenkohlenstoffs (SOC) auf Langzeitfeldversuchen (LTFEs). Es erfolgt ein Vergleich von mehreren spektralen Sensoren und Trägerplattformen der Fernerkundung und Proximal-Bodenerfassung. Die Verfahren erzeugen unterschiedliche Datenformate mit diversen Informationsgehalten in Bezug auf die Zielgröße SOC: Bildformate in unterschiedlicher räumlicher Auflösung versus Punktspektralmessung, Multispektral- versus Hyperspektralmessung, Labor- versus Feldmessung, ober- versus unterirdische Messung. Die unterschiedlichen Datenprozessierungsschritte sowie die involvierten Verfahrensschritte der Modellierung zur SOC-Vorhersage werden in Quellcode-offener Software implementiert, automatisiert, standardisiert und nachvollziehbar dokumentiert. Das Verfahren wird dadurch für eine breite Anwendergruppe zugänglich gemacht. Durch eine genaue Kenntnis der räumlich-zeitlichen Variabilität der SOC-Gehalte auf landwirtschaftlich bewirtschafteten Feldern kann eine Identifikation von Hotspots erfolgen, damit die Bewirtschaftung im Sinne des Erhalts und der Vergrößerung der SOC-Vorräte und einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen angepasst werden kann.

Monitoring des organischen Bodenkohlenstoffs mittels Methoden der Fernerkundung und der Proximal-Bodenerfassung

Boden

Dr. Mareike Ließ

Projektkoordination

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH (UFZ), Halle (Saale)

 

mareike.liess@ufz.de

+49 345 5585401

 

ptBLE-FKz  28-1-B3.015-16

Dr. Elizabeth C. Atwood

Einzelprojektleitung

Remote Sensing Solutions GmbH, München

 

atwood@rssgmbh.de

T. +49 89 48954766

 

ptBLE-FKz  28-1-B3.016-16

>

Übersicht Förderprojekte

Technische Unterstützung Webseite

Bitte schreiben Sie uns, wir kümmern uns zeitnah um Ihr Problem

 

dietmar@unter-2-grad.de

© 2018 . Forschungsbegleitung KlimAgrar. Alle Rechte vorbehalten.

Förderprojekte